Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH

Alpe Adria Trail in Kärnten - Tour: Kraftorte &heilige Plätze

Termin: 08.09. -11.09.2016 (4 Tage/3 Nächte)

Auf vier Etappen sind wir ab Start am Großglockner immer auf und ab im Mölltal unterwegs, bis wir den Danielsberg, einen seit Jahrtausenden heiligen Berg, erreichen. Unterwegs werden uns nicht nur die unglaublichen Natureindrückefaszinieren, sondern vor allem Kirchen und auf Kraftplätzen, die schon seit vielen Generationen die Menschen zu einem tiefen persönlichen Erlebnisführen, neue Energie für Ihren Alltag mitzunehmen.

Programm:

1. Tag 08.09*:

Start: Großglockner Kaiser-Franz-Josefs-Höhe
Transfer ab 09:00 Uhr ab den Danielsberg zur Kaiser Franz-Josefs-Höhe
Die Etappe führt von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe überwiegend bergab, in das legendäre Glocknerdorf Heiligenblut und hat mit dem Gletscherweg Pasterze, direkt am größten Gletscher der Ostalpen, einen ganz besonderen landschaftlichen Superlativ zu bieten. Unterwegs treffen wir auf die Bricciuskapelle, die zum Gedenken an einen dänischen Prinz erbaut wurde, der ein Fläschchen mit einem Blutstropfen von Jesus mitgeführt haben soll.
 

Übernachtung in Heiligenblut

2. Tag 09.09:

Transfer von Heiligenblut nach Döllach. Ab hier sehr abwechslungsreiche Etappe entlang eines alten Kirchenweges – entlang dieser Route wurde die Wallfahrtskirche „Marterle“ früher von frommen Kirchgängern aus dem Oberen Mölltal aufgesucht. Unglaublich vielfältig präsentiert sich auch die Aussicht: Die Gletscherberge der Glocknergruppe, die schroffen Felsen der Lienzer Dolomiten und die sanfteren Erhebungen der Kreuzeckgruppe wechseln einander im Blickfeld ab.

Übernachtung am Marterle

3. Tag 10.09:

Wanderung vom Marterle entlang des Alpe-Adria-Trails und dem historischen Jakobus-Wallfahrtsweg nach Stall im Mölltal. Von da Transfer nach Flattach und Wanderung mit herrlicher Aussicht auf das Mölltal und die rundumliegenden Berge zum Himmelbauer, der seinem Namen aufgrund seiner Lage mehr als gerecht wird.

Übernachtung im Himmelbauer

4. Tag 11.09:

Vom Himmelbauer führt der Weg durch die Groppensteinschlucht in den historischen Ort Obervellach. Von hier kurzer Transfer bis kurz vor den kegelförmigen Danielsberg, danach kurzweilige Wanderung auf seinen knapp 1000 m hohen Gipfel. Diesen Berg haben schon Kelten und Römer als Kultberg und ein Heiligtum genützt! Heute stehen am Gipfel die Georgskirche und ein kleiner Teich sowie eine schöne Unterkunft bzw. ein Gasthaus.


*Optionale Übernachtung von 07.-08.09. in Heiligenblut gegen Aufpreis von € 45,- p. P.  


Empfohlene Ausrüstung & Körperliche Fitness

    •    Körperliche Fitness: Kondition für 4.5 – 8.0 Stunden Tagesetappen
        Nur für Kinder ab 12 Jahren mit sehr guter Kondition geeignet
       
    •   Rucksack (18-25 l) 
    •   Gutes Schuhwerk mit Vibramsohle und Wanderstöcke 
    •   Zweckmäßige Bekleidung mit Wind- , Kälte- und Regenschutz 
    •   Sonnenbrille und -creme

€ 520,- p.P. inkl. HP, Unterkünfte und alle Transfers lt. Programm

 



Alpe Adria Trail in Slowenien/Italien - Tour Mediterran: Von den Julischen Alpen bis zum Meer

Termin: 03.11.-06.11.2016 (4 Tage/3 Nächte)

Die Tour von den Bergen bis zum Meer durch Slowenien und Italien bietet unglaubliche Natureindrücke sowie kulinarische Leckerbissen und einen köstlichen Wein, die den Alpe-Adria-Wanderern bei den Etappenzielen durchaus auch schmecken darf. Wir haben die Etappen so angelegt, dass Sie die Höhepunkte der Region erwandern und einen unvergesslichen Eindruck mitnehmen.

Programm:

1. Tag 03.11.:

Start: Kranjska Gora 09:00 Uhr
Von Kranjska Gora führt der Weg vorbei an den Seen von Jasna über Almen und durch Wälder, vorbei an der Schutzhütte Mihov dom und der russischen Kapelle. Von dort geht es weiter zum Vršič-Pass, dem höchsten Gebirgspass der Julischen Alpen. Anschließend wandern Sie bergab zur Soča-Quelle und weiter nach Trenta.

Übernachtung in Trenta

2. Tag 04.11.:

Die Etappe führt entlang des Soča-Weges führt mit der smaragdgrünen Soča und durch einen Teil des unberührten Nationalparks Triglavs. An der Hängebrücke über der Kršovec Schlucht, die die natürliche Grenze des Nationalparks Triglav bildet, führt die Strecke weiter Richtung Vodenca und Bovec.

Übernachtung in Bovec

3. Tag 05.11.:

Transfer von Bovec nach Goriška Brda

Die Route beginnt im Dorf Breg pri Golem Brdu, schlängelt sich durch die Dörfer Vrhovlje pri Kožbani, Fojana und Dobrovo - dem Zentrum der Region Brda. Diese Region die auch als kleine Toskana bezeichnet wird, zeichnet sich durch ihre Lieblichkeit und durch die besondere Kulinarik sowie Wein aus. Sicher ein Highlight am Alpe-Adria-Trail. 

Übernachtung in Dobrovo oder Umgebung!

4. Tag 06.11.:

Transfer nach Gradisca d´Isonzo und kürzen die Etappe 33 etwas ab um nach einer 3-stündigen Wanderung durch den Görzer Karst, vorbei an Bunkern und Gräben aus dem 1. Weltkrieg sowie bei idyllischen Karstseen, das Schloss Duino zu erreichen. Abschließend besichtigen wir das Schloss, das wunderschön, hoch über der Adriatischen Steilküste liegt.
Ende der Tour ca. 13:00 Uhr. Transfer retour nach Kranjska Gora oder auf Wunsch nach Kärnten!
Ankunft: ca. 17:00 Uhr

*Optionale Übernachtung von 14.-15.09. in KranjskaGora zum Preis von € 45,- p. P.

Empfohlene Ausrüstung & Körperliche Fitness

  • Körperliche Fitness: Kondition für 4.5 – 8.0 Stunden Tagesetappen
    Nur für Kinder ab 12 Jahren mit sehr guter Kondition geeignet
  • Rucksack (18-25 l)
  • Gutes Schuhwerk mit Vibramsohle und Wanderstöcke
  • Zweckmäßige Bekleidung mit Wind- , Kälte- und Regenschutz
  • Sonnenbrille und -creme

€ 520,- p.P. inkl. HP, Unterkünfte und alle Transfers lt. Programm

 


Logo FacebookLogo Google+Logo Youtube Logo Kalender

Logo Hervis

Anschrift
Alpin-Süd
Tourismus und Medien GmbH
Kirchgasse 8
A-9560 Feldkirchen i. K.