Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH

Radtour quer durch Kärnten vom Großglockner nach Lavamünd

Termin für 2017 folgt

Alpin Süd lädt zu dieser fantastischen Unternehmung auf dem Fahrrad, die für Teilnehmer mit Trekkingbikes oder E- Bikes geeignet ist. Nicht nur an der Steckdose, sondern auch bei spirituellen Kraftplätzen werden Sie bei der Tour auftanken.

Mit dem Fahrrad quer durch Kärnten von Kraftplatz zu Kraftplatz! Am Beginn steht allerdings für alle die es möchten, die kräftezerrende Fahrt auf die Franz Josef Höhe an der Großglockner Hochalpenstraße am Programm. Aber wer hat, dem hilft das E-Bike bei der Höhenmeterbewältigung oder die nötige Kondition. Ab dem nächsten Tag werden wir die Naturschönheiten am Weg genießen und dem Lauf des Wassers talabwärts folgen. In fünf Tagen werden wir so Kärnten auf Fahrradwegen entlang der Möll und der Drau durchqueren. Rast wird an den wichtigsten Kirchen und heiligen Orten der Täler gemacht, um Vieles über ihre Geschichte und Spiritualität zu erfahren und um innerlich aufzutanken.

Programm:

1. Tag: Treffpunkt um 13 Uhr in Heiligenblut! Ab 16 Uhr Fahrt mit dem Fahrrad auf der Hochalpenstraße zur Franz Josef Höhe über 2300 Meter Seehöhe(optional)!!

2. Tag: Mit dem Fahrrad durch das Mölltal bis nach Lendorf bei Spittal, mit Besuch des mystisch- christlichen Kraftplatzes am Danielsberg oder der alten Bischofsstadt Teurnia.
78 Kilometer , 5 Stunden Fahrzeit!

3. Tag: Mit dem Fahrrad über Spittal den Drauradweg bis nach Villach und weiter bis St. Jakob im Rosental. 65 Kilometer, 4,5 Stunden Fahrzeit!

4. Tag: Entlang der Drau mit dem Fahrrad weiter bis nach St. Kanzian, wobei wir in Globasnitz nächtigen und am nächsten Tag den Hemmaberg besteigen oder befahren.
69 Kilometer, 5 Stunden!

5. Tag: Am Morgen steigen oder fahren wir auf den Hemmaberg, einem kultisch und kirchenhistorisch bedeutenden Ort. Hier halten wir eine Meditation und fühlen unsere Trinkflasche bei einer Kraftquelle am Berg. Abschließend biken wir mit dem Fahrrad bis Lavamünd und besteigen dort den Zug, der uns zurückbringt zu unseren Ausgangspunkten.
30 Kilometer, 2,5 Stunden!

Anforderung:

Leicht bis Mittel und mit vielen Momenten zum Krafttanken!

Kosten: um € 375,- Euro p.P.

(für Nächtigung mit Halbpension in guten Fahrradquartieren während der Tour)
Weitere Termine jederzeit ab 5 Personen buchbar!

Info & Buchung:

Alpin-Süd Tourismus, Kirchgasse 8, A-9560 Feldkirchen
Tel.: +43 699 19540157 E-Mail: office@alpin-sued.at
www.alpin-sued.at

 



Radentdeckungstouren im Herbst

Donnertag- Sonntag ab Mitte September bis erste Novemberwoche

Die Region Villach ist ein Traum für Radfahrer im Herbst. Rund um die Kärntner Seen oder am Drauradweg finden sie Fahrradstrecken für entspanntes Radfahren aber mit herrlicher Naturkulisse vor. Dazu gibt’s tolle Einkehrmöglichkeiten für die Rast. Entweder alleine oder mit unserem Radguide, machen sie sich auf Entdeckungsreise in einem der schönsten Fahrradgebiete Österreichs. Wenn Sie alleine mit dem Fahrrad unterwegs sein wollen, holen Sie sich unbedingt lohnende Insidertipps von uns. Aja, topmoderne E-Bikes oder Trekkingbikes erhalten Sie gegen einen günstigen Aufpreis.

Leistungen:

  • Unterkunft inkl. HP
  • drei Radtouren mit persönlichem Radguide

Preis:

um € 199,- p.P. im 4-Sternhotel auf der Gerlitze inkl. HP
um € 185,- p.P. bis 28.09. und
€ 155,-p.P. ab 29.09. im 3-Sternhotel in Afritz inkl. HP

E-Bike Miete 60.- Euro /Trekkingbike Miete 30.- optional vor Ort zu bezahlen, jedoch bei Buchung bekannt zu geben.

Transfer von Unterkunft zu Ausgangspunkten und Rücktransfer gegen geringen Aufpreis von je 10.- p.P.

 



Alpe Adria Trail in Kärnten - Tour: Kraftorte & heilige Plätze

Termin: auf Anfrage (4 Tage/3 Nächte)

Auf vier Etappen wandern wir ab Start am Großglockner immer auf und ab im Mölltal, bis wir den Danielsberg, einen seit Jahrtausenden heiligen Berg, erreichen. Unterwegs werden uns nicht nur die unglaublichen Natureindrücke faszinieren, sondern vor allem Kirchen und auf Kraftplätzen, die schon seit vielen Generationen die Menschen zu einem tiefen persönlichen Erlebnisführen, neue Energie für Ihren Alltag mitzunehmen.

Programm:

1. Tag:

Start: Großglockner Kaiser-Franz-Josefs-Höhe
Transfer ab 09:00 Uhr ab den Danielsberg zur Kaiser Franz-Josefs-Höhe
Die Etappe führt von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe überwiegend bergab, in das legendäre Glocknerdorf Heiligenblut und hat mit dem Gletscherweg Pasterze, direkt am größten Gletscher der Ostalpen, einen ganz besonderen landschaftlichen Superlativ zu bieten. Unterwegs treffen wir auf die Bricciuskapelle, die zum Gedenken an einen dänischen Prinz erbaut wurde, der ein Fläschchen mit einem Blutstropfen von Jesus mitgeführt haben soll.

Übernachtung in Heiligenblut

2. Tag:

Transfer von Heiligenblut nach Döllach. Ab hier wandern wir auf einer sehr abwechslungsreiche Etappe entlang eines alten Kirchenweges – entlang dieser Route wurde die Wallfahrtskirche „Marterle“ früher von frommen Kirchgängern aus dem Oberen Mölltal aufgesucht. Unglaublich vielfältig präsentiert sich auch die Aussicht: Die Gletscherberge der Glocknergruppe, die schroffen Felsen der Lienzer Dolomiten und die sanfteren Erhebungen der Kreuzeckgruppe wechseln einander im Blickfeld ab.

Übernachtung am Marterle

3. Tag:

Wir wandern vom Marterle entlang des Alpe-Adria-Trails und dem historischen Jakobus-Wallfahrtsweg bis zum Fraganter Schutzhaus. Am nächsten Tag Wanderung bis Flattach und weiter bis zum Himmelbauer mit herrlicher Aussicht auf das Mölltal und die rundumliegenden Berge.

Übernachtung im Himmelbauer

4. Tag:

Vom Himmelbauer führt der Weg durch die Groppensteinschlucht in den historischen Ort Obervellach. Von hier kurzer Transfer bis kurz vor den kegelförmigen Danielsberg, danach kurzweilige Wanderung auf seinen knapp 1000 m hohen Gipfel. Diesen Berg haben schon Kelten und Römer als Kultberg und ein Heiligtum genützt! Heute stehen am Gipfel die Georgskirche und ein kleiner Teich sowie eine schöne Unterkunft bzw. ein Gasthaus.

*Optionale Übernachtung von 07.-08.09. in Heiligenblut gegen Aufpreis von € 45,- p. P.  

Empfohlene Ausrüstung & Körperliche Fitness

  • Körperliche Fitness: Kondition für 4.5 – 8.0 Stunden Tagesetappen
    Nur für Kinder ab 12 Jahren mit sehr guter Kondition geeignet 
  • Rucksack (18-25 l) 
  • Gutes Schuhwerk mit Vibramsohle und Wanderstöcke 
  • Zweckmäßige Bekleidung mit Wind- , Kälte- und Regenschutz 
  • Sonnenbrille und -creme

Preis

€ 520,- p.P. inkl. HP, Unterkünfte und alle Transfers lt. Programm

Anteiliger Preis für Unterkunft wird direkt vor Ort entrichtet.

 


Logo FacebookLogo Google+Logo Youtube Logo Kalender

Logo Hervis

Anschrift
Alpin-Süd
Tourismus und Medien GmbH
Satellitenstraße 1
A-9560 Feldkirchen i. K.