Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH

Mach die Klappen zua

Hersteller: Schnitzstub´n

Produktbeschreibung

Würfelspiel von 1 bis 10 Personen. Geeignet von 5 bis 99 Jahre. Material: Zirbenholz
Genial einfach - einfach genial!

Spielregeln

Legen Sie einen Stift und Papier bereit. Klappen Sie zunächst alle 10 Zahlen auf. Wählen Sie aus, welcher Spieler beginnen darf. Jetzt wird mit beiden Würfeln gewürfelt. Der Spieler kann die Augenzahlen der Würfel summieren oder subtrahieren. Wenn Sie eine Vier und eine Sechs würfeln, können Sie also entweder die Klappe mit der Nummer 10 oder die Klappe mit der Nummer 2 umklappen. Zwei Sechser bedeuten das sofortige Ende. Je weniger Klappen noch stehen, desto spannender wird es. Das Beste ist es, alle Klappen „umzuwürfeln“ – eine Nullrunde sozusagen! Dies wird Ihnen aber höchstens in einem von hundert Versuchen gelingen. Wenn Sie keine Klappe mehr umdrehen können, wird die Summe der stehen gebliebenen Klappen ausgerechnet – natürlich im Kopf – und notiert! Im schlimmsten Fall sind dies 55 Punkte.
Jetzt ist der nächste Spieler an der Reihe. Auch er darf wieder so lange würfeln, bis er keine Klappe mehr umdrehen kann. Der Spieler mit der niedrigsten Restsumme gewinnt die Runde. Sie werden sich wundern, wie schnell selbst Rechenmuffel nach nur wenigen Spielen die Punkte im Eifer des Gefechtes zusammenzählen.
Das Spiel können Sie in verschiedenen Varianten spielen:

Variante 1: Doppelchance
Sie dürfen nicht nur eine Klappe mit der Summe oder der Differenz der beiden Würfel umdrehen, sondern alternativ auch die beiden einzelnen Augenzahlen. Wenn Sie also eine Vier und eine Sechs würfeln, dürfen Sie auch beide Klappen (die 4 und die 6) umdrehen. Sie müssen dann aber beide Klappen umdrehen. Ist z.B. die 4 schon umgedreht, fällt diese Doppelchance weg. Dies gilt natürlich auch, wenn Sie einen Pasch würfeln (zwei gleiche Augenzahlen). Die Doppelchance macht das Spiel schneller und kann auch bei den folgenden Spielvarianten angewendet werden.

Variante 2: Das Maß ist voll
Für eine längere Variante legen Sie einen Grenzwert fest: z.B. 100 oder auch 200 Punkte. Es werden dann so viele Runden gespielt, bis ein Spieler den Grenzwert überschreitet. Hat dieser Spieler angefangen, so wird die Runde zu Ende gespielt und es verliert der Spieler mit der höchsten Punktzahl am Ende der Runde. Sieger ist der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl.

Variante 3: Gemeinsam sind wir stark
Gut für den Teamgeist: Sie spielen zu zweit zusammen mit Ihrem Kind. Jeder würfelt gleichzeitig mit einem Würfel und Sie entscheiden gemeinsam, welche Klappe Sie umdrehen wollen. Versuchen Sie drei gemeinsame Spielrunden mit weniger als 60 Punkten zu überstehen. Diese Variante eignet sich auch als Solospiel.

Variante 4: Ringelreihen
Diese Variante ist besonders ab 4 Spielern geeignet. Reihum hat jeder Spieler einen Wurf (wie immer mit beiden Würfeln). Der Spieler, der die gewürfelte Augenzahl (Summe oder Differenz) nicht umklappen kann, scheidet aus. Sieger ist der Spieler, der als letzter übrig bleibt.

Preis um € 12,-

 


Logo FacebookLogo Google+Logo Youtube Logo Kalender

Logo Hervis

Anschrift
Alpin-Süd
Tourismus und Medien GmbH
Kirchgasse 8
A-9560 Feldkirchen i. K.