Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH

Steinbergerhütte

Dem Bergurlaub in Kärnten gehört unsere Leidenschaft und da haben wir mit dem Koralpenschutzhaus und der Almwirtschaft Steinbergerhütte zwei wunderbare Möglichkeiten auf der Koralpe, die Ihnen gut tun werden. Ebenso herrlich entspannt der Tagesgast und der Wanderer bei uns. Hier auf dem Berg fühlt man sich tatsächlich etwas freier und es schmeckt einfach herrlich!

Als Spezialist für Wandern und Gesundheit organisiert Alpin Süd auch Wanderbewerbe wie den „Highwalk“, der jährlich hunderte ambitionierte Wanderer aus Europa in die steirisch- kärntnerische Bergregion lockt! Unter dem Link www.alpin-sued.at/highwalk können Sie sich über den Bewerb informieren.

Sollten Sie besondere Wünsche- oder Fragen haben, nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf.

Die Almwirtschaft Steinbergerhütte lädt ein!
Schon hunderte Jahre hat es am Brandl, am Südabhang der Koralpe Almwirtschaft gegeben. Der Weg auf die Alm war allerdings mühsam und die Arbeit am Berg war für die Almbauern schwierig. Heute ist es mehr die Almromantik, die die Menschen auf den Berg zieht. Von damals her entstammen die Almhütten, wo auch heute noch Vieh im Sommer gehalten wird und im Falle der Steinbergerhütte (1546m) diese sogar als Sennerei und Almgastwirtschaft geführt wird. Zur Alm gehören auch drei Milchkühe, 12 Hühner und 4 Schweine, die hier den Almsommer genießen können. Hier wird Besuchern und Gästen noch ein Stück Almromantik und das Almleben näher gebracht.
Bei einem idyllischen Spaziergang zu Fuß ab dem Parkplatz (1400) vor der Sitftshütte am Brandl, erreicht man die Almwirtschaft in einer knappen Stunde.

Essen & Trinken auf der Alm
Kehrts ein und lasst es euch gut gehen. Die Sennerin Helga und der Halter Swen werden sich um euren Hunger und Durst kümmern. Eine köstliche Jause aus heimischen und eigenen Produkten wird hervorragend schmecken. Auch als ½ Meterbrot oder 1 Meterbrot für den großen Hunger werden die Jausenschmankerl serviert.
Kaspressknödel und Kasreingalan, ein Hüttengulasch, der Schweinebraten aus dem Holzofen, Apfel- und Kaiserschmarren, gebackene Mäuse oder Bauerkrapfen und sowieso unsere guten Suppentöpfe sind gerne in aller Munde! Manchmal gibt’s auch Kärntner Lax‘n und Ripperl! Zum Trinken haben wir sowieso fast alles was dein Gaumen begehrt!

Der Almpicknickkorb
Corona hat uns auf eine Idee gebracht. Der Almpicknickkorb ist bei uns immer zu haben, mit einer guten Kärntner Jause, mit einen Bauerkrapfen und mit Getränken deiner Wahl. Mit dem Korb und einer Picknickdecke oder Klappstühlen, die du bei uns mitbekommst setzt du dich auf ein schönes Platzerl auf der Alm und genießt die gute Jause. Almpicknickkorb bitte vorher bestellen, damit es zu keinen Wartezeiten kommt.


Herrlicher Blick über das Lavanttal von der Koralpe
© Kärnten Werbung, Gerdl


© Vogler


Pächter Robert Graimann mit dem Almpicknickkorb bei der Steinbergerhütte

Heimelig Übernachten/ Preise
Auch 12 Betten stehen den Wanderern und Almausflüglern in zwei kleinen, gemütlichen Lagern zur Verfügung. Ein paar Tage auf der Alm zu verbringen, wird für dich ein Vergnügen sein. Wanderer finden hier auf ihren Wanderrouten eine ideale Einkehr und eine preiswerte Nächtigungsmöglichkeit vor. Die Preise für das Nächtigen gestalten sich mit Hüttenschlafsack 15.- / mit Bettwäsche 25.- Euro!
Nächtigung mit Frühstück ab 25.- Euro / mit Halbpension ab 39.- Euro!

Zugang zur Hütte
Vom Brandl über die Steinbergerstraße von St. Georgen können Gäste nur in der Weidezeit fast bis zur Hütte zufahren. Es wird aber empfohlen am Parkplatz am Brandl vor der Stiftshütte das Auto stehen zu lassen und zur Hütte zu wandern.
Auch von Soboth über die Dreieckshütte oder von St. Vincent, dem ehemaligen Glasbläserdorf am Sobother Stausee, kann die Hütte in 2-3 Stunden über schöne Waldwege erwandert werden.

Das Wanderparadies
Es ist nicht übertrieben, dass man das Wandergebiet um und südlich der Koralpe als Wanderparadies bezeichnet. Einige Weitwanderweg berühren auch die Steinbergerhütte. Der Lavantaler Höhenweg, der Koralpe Kristallweg, der Highwalk rund um das Lavantal und der Jakobsweg sowie der Kärntner und der Steirische Grenzweg. Eine traumhafte Wanderung zur Hütte gestaltet sich vom Koralpenhaus bis zur Steinbergerhütte. Hier ist man schon etwas alpin unterwegs, mit unterschiedlichen Natureindrücken und einem unvergleichlichen Panorama.
In unmittelbarer Nähe der Steinbergerhütte wird man sich das Kleinalpl aussuchen, das mit seinen 1745 Meter Seehöhe, die letztere größere Erhebung des Koralpenzuges nach Süden ist und im Gipfelbereich traumhafte Ausblicke bietet.

Kontakt:
Pächter Robert Graimann
Tel.: +43 664 4445459
Info & Reservierungen: info@koralpenschutzhaus.at

www.alpin-sued.at/steinbergerhuette


Logo FacebookLogo Google+Logo Youtube Logo Kalender

Logo Hervis

Anschrift
Alpin-Süd
Tourismus und Medien GmbH
Satellitenstraße 1
A-9560 Feldkirchen i. K.